Die Umgebung entdecken

Umrahmt von der malerischen Voreifel ist unser Romantik Parkhotel der ideale Ausgangspunkt. Entdecken Sie den Nationalpark Eifel, erkunden Sie unsere idyllische Altstadt und die Burg Stolberg.

Nicht weit vom Dreiländer-Eck Deutschland-Niederlande-Belgien gelegen, finden Sie im Umkreis von 30 bis 60 Minuten sehenswerte europäische Kulturdenkmäler und Städte, wie Aachen oder Maastricht.

Wandern

Direkt ab dem Hotel lädt ein gut ausgebautes Netz an Wanderwegen ein sich sportlich zu betätigen. Zu nennen ist hier vor allem die Kupferroute, ein Premium – Wanderweg, der auch als Zubringer zum Eifelsteig genutzt werden kann. Unsere Rezeption verfügt darüber hinaus über weitere Karten, ausgearbeiteten Routen und Info Material, die wir Ihnen gerne zu Verfügung stellen. Auf Wunsch versorgen wir Sie auch mit einem gefüllten Leihrucksack für Ihr Picknick unterwegs.

Tennis

In unmittelbarer Nähe zum Hotel liegt das Vereinsgelände des Tennisclubs „Blau Weiß Stolberg“. Als Gäste im Romantik Parkhotel haben Sie die Möglichkeit auch kurzfristig hier zu attraktiven Konditionen Tennis zu spielen. Über weitere Möglichkeiten informieren wir Sie gerne vor Ort. Sollten Sie im Vorfeld einer geplanten Reise Unterstützung bei der Gestaltung Ihres Aufenthaltes benötigen kontaktieren Sie uns bitte. Gerne helfen wir Ihnen bei Ihren individuellen Planungen.

 

Stolberg – die Kupferstadt im Aachener Land

Das alles überragende Wahrzeichen der knapp 60.000-Einwohner-Stadt am nördlichen Rand der Eifel ist die Burg. Sie liegt auf einem mächtigen Kalksteinfelsen oberhalb des Vichtbachtals. Unterhalb der Burgbefestigungsanlage liegt der in großen Teilen erhaltene historische Stadtkern. Die historische Altstadt beeindruckt mit ihren verwinkelten Straßen und Gassen, ihren Plätzen und Baudenkmälern links und rechts der Vicht.

Im Hauptgebäude der Burg finden in der Burggalerie regelmäßig wechselnde Ausstellungen statt. Klassische Konzerte lassen den Rittersaal zu einem Klangerlebnis werden. Das in der Torburg beheimatete Museum birgt auf über fünf Etagen vieles zum Handwerk und der Geschichte Stolbergs.

Die Stolberger Kupfermeister und die Geschichte des „Stolberger Golds“ sind die Themenschwerpunkte im Museum Zinkhütter Hof an der Cockerillstraße. Als Museum für Industrie-, Wirtschafts- und Sozialgeschichte der Region Aachen zeigt der Zinkhütter Hof die Entwicklung einer der ältesten Industrieregionen Mitteleuropas.

Durch seine gut ausgebauten Wander- und Radwege, der unmittelbaren Nähe zum Eifelsteig und seine Lage im Naturpark Nordeifel ist Stolberg vermehrt auch ein Eldorado für Naturliebhaber.

Aachen – Kaiser-, Bäder-, Kur- und Reiterstadt

Etwa 10 km vom Hotel entfernt liegt die alte Kaiserstadt Aachen, die mit ihrem Dom ein Weltkulturerbe ersten Ranges zu bieten hat. Der Zentralbau des Doms wurde vor etwa 1200 Jahren von Kaiser Karl dem Großen erbaut, der die Kaiserpfalz zu Aachen als Mittelpunkt seines riesigen Reiches erkoren hatte.

Aachen hat aber nicht nur Altehrwürdiges zu bieten. Jedes Jahr findet hier eine Reihe von Veranstaltungen statt, die weit über die Region hinaus auf internationales Interesse stoßen. Zu nennen ist hier als erstes, die Verleihung des „Internationalen Karlspreises“ einem der renommiertesten europäischen Preise für ein besseres Miteinander in Europa, dann gibt es das jährlich im Sommer stattfindende CHIO – das internationale Weltfest des Pferdesports und außerdem findet Anfang des Jahres die Verleihung des „Ordens wider dem tierischen Ernst“ statt, der einer der bekanntesten Karnevalsorden in Deutschland ist.

Besonders hervorzuheben ist auch die Rheinisch-Westfälische-Hochschule Aachen die auf vielen Fachgebieten einen international hervorragenden Ruf genießt und deren viele Studenten zum quirligen Leben in der Kur- und Bäderstadt beiträgt.

 
 

Carolus Therme

Von der heilenden Wirkung der heißesten Quellen nördlich der Alpen können sich Besucher in den Carolus Thermen Bad Aachen überzeugen. Die Wärme und 19 verschiedene Mineral Elemente haben einen positiven Einfluss auf Erkrankungen der Knochen, Muskeln, Gelenke und Haut.

Schon Römer und Kelten wussten um die wohltuende Kraft des aus der Tiefe sprudelnden Wassers. Die Carolus Thermen bieten mit der Thermal- und Saunalandschaft, einer breiten Palette an Verwöhn-Angeboten sowie Restaurants und Bistros insgesamt vier Entspannungswelten, die Gäste für ein paar Stunden Stress und Hektik vergessen lassen.

Etwa 10 km entfernt liegt die alte Kaiserstadt Aachen, in der auch die Carolus Therme zu finden ist.

Nationalpark Eifel

Im Nationalpark Eifel geschieht etwas, das in dieser Größe in NRW einzigartig ist: Ausgedehnte Wälder und Offenlandschaften sind auf dem Weg zurück zur Wildnis!

Noch gilt der 2004 gegründete und 110 Quadratkilometer große Nationalpark Eifel als „Entwicklungs-Nationalpark“. 30 Jahre haben Schutzgebiete dieser Kategorie Zeit, um mindestens Dreiviertel ihrer Fläche sich selbst zu überlassen – erst dann erfüllen sie die internationalen Kriterien eines Nationalparks. Doch schon heute gilt auf mehr als der Hälfte des Gebiets das Nationalpark-Motto „Natur Natur sein lassen“, das heißt der Mensch überlässt die Natur wieder ihren ureigenen Gesetzen. Das ermöglicht tausenden bedrohten Tier- und Pflanzenarten, sich in den speziellen und neu entstehenden Lebensräumen wieder auszubreiten. So finden beispielsweise seltene Tierarten wie Schwarzstorch, Uhu und Wildkatze im Nationalpark Eifel ihre überlebenswichtigen Rückzugsorte. Die Natur mitsamt dieser Lebensräume und deren Bewohner zu schützen – das ist die Hauptaufgabe des Nationalparks Eifel. Erleben Sie den spannenden Prozess der neu entstehenden Wildnis hautnah mit! Beobachten Sie wilde Tiere, streifen Sie durch naturbelassene Buchen-Mischwälder und genießen Sie faszinierende Panorama-Blicke auf beeindruckende Seenlandschaften oder über das offene Grasland der Dreiborner Hochfläche. Erkunden Sie die Region auf eigene Faust oder lassen Sie sich von unseren Rangern oder Waldführerinnen und Waldführern fachkundig begleiten.

Es gibt viel zu entdecken – und das zu jeder Jahreszeit!